Verguckt auf den zweiten Blick

Aufruf in Sachen Liebe: Gerold hat sich am 21. September im Studio Filmtheater in Kiel verguckt. Aber er traute sich nicht, die Frau anzusprechen. Nun hatte er die Bitte, eine Suche zu starten:

Wenn Du also weiblich bist, blonde lange Haare und blaue Augen hast, schlank bist und an dem Abend ein schwarz-weißes Kleid und dazu schwarze Stiefel trugst, darfst Du Dich gerne angesprochen fühlen. Vielleicht ist Dir Gerold auch aufgefallen. Er ist 1,87 Meter groß, hat kurze braune Haare, trägt Brille und war in schwarzer Jeans und grünem Pullover gekleidet. Er meint, er habe die Möglichkeit gehabt sich neben Dich zu setzen, weil dort ein Kinosessel frei war. Doch er traute sich nicht, sondern nahm drei Reihen vor Dir einen Platz ein. „Das macht mir jetzt schwer zu schaffen“, sagt Gerold. Denn auch nach den Kurzfilmen sei es ihm nicht möglich gewesen, Dich in der Bar anzusprechen. Wenn Du weißt, dass Du gemeint bist, sende einfach eine E-Mail an „Verguckt“ (siehe Impressum). Dann wird der Kontakt zwischen Euch hergestellt. Und wer sonst noch eine zweite Chance haben möchte, kann sich gerne wie Gerold melden – dann starten wir gemeinsam einen weiteren Aufruf – oder kommt einfach zum nächsten Verguckt-Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.